Unser Angebot

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque aliquam mattis ex, ut imperdiet magna imperdiet at. Proin eget pulvinar lorem. Curabitur rhoncus vehicula libero, nec porttitor lectus. Fusce mattis eu leo id tempus. Donec in ultrices nisl.

Service 3

Service 3

Service 2

Service 2

Service

Warum d?TERRA?
Wenn Sie sich für doTERRA entscheiden, wählen Sie die ätherischen Öle schonend und schonend aus Pflanzen destilliert, die geduldig und im richtigen Moment von erfahrenen Züchtern aus der ganzen Welt geerntet wurden, um die optimale Extraktzusammensetzung und -wirksamkeit zu erreichen.

Jedes ätherische doTERRA-Öl wird außerdem sorgfältig und gründlich mit dem strengen CPTG Certified Pure Therapeutic Grade® Qualitätsprotokoll getestet. Erfahrene Anwender von ätherischen Ölen erkennen sofort den hohen Qualitätsstandard für natürlich sichere, rein wirksame DoTERRA-Ätherische Öle in therapeutischer Qualität.

Zwar gibt es eine Wissenschaft zur Destillation von ätherischen Ölen, aber es ist auch eine Kunst. Destillateure verlassen sich nicht nur auf jahrelange Erfahrung, sondern setzen auch moderne Technologien und Techniken ein.

Die gängigste Methode zur Extraktion ätherischer Öle ist die Wasserdampfdestillation mit geringer Wärmeentwicklung. Bei diesem Prozess wird der Druckdampf durch Pflanzenmaterial zirkuliert. Die ätherischen Öle werden aus der Pflanze freigesetzt und durch den Dampf abgeführt. Beim Abkühlen des Dampfes trennen sich Wasser und Öle auf natürliche Weise und das Öl wird aufgefangen. Um einen qualitativ hochwertigen Ölextrakt mit der richtigen chemischen Zusammensetzung zu gewährleisten, müssen Temperatur und Druck genauestens überwacht werden. Zu wenig Hitze oder Druck und das Öl wird nicht freigesetzt; zu viel, und die Zusammensetzung und Potenz des Öls wird beeinflusst.

Dampfdestillation

Die Dampfdestillation ist die gebräuchlichste Methode, um aromatische Verbindungen (ätherische Öle) aus einer Pflanze zu extrahieren. Bei der Wasserdampfdestillation wird das Pflanzenmaterial mit Dampf durchströmt. Durch die Kombination von erhitztem Dampf und sanftem Druck wird das ätherische Öl aus mikroskopisch kleinen Schutzhüllen freigesetzt. Während das Dampfgemisch durch einen Kondensator fließt und abkühlt, bildet es eine Öl- und eine Wasserschicht. Das ätherische Öl steigt nach oben und wird vom Hydrosol (Blütenwasser) getrennt und aufgefangen.

Einige haben nach dem Unterschied zwischen Erstdestillationen und Komplettdestillationen gefragt. Die Temperatur für die Wasserdampfdestillation liegt normalerweise zwischen 140-212 Grad Celsius. Da verschiedene Pflanzen unterschiedliche Drücke, Zeiten und Temperaturen benötigen, ist es mit dieser speziellen Destillationsmethode möglich, die Temperatur je nach Anlagentyp anzupassen und so eine sehr effektive und präzise Methode zur Gewinnung der reinsten Verbindungen zu erhalten.

Ausdruck

Im Gegensatz zur Wasserdampfdestillation wird bei der Expression, die manchmal auch als “kalt gepresst” bezeichnet wird, keine Hitze erzeugt. Bei diesem Verfahren wird unter mechanischem Druck Öl aus dem Produkt gewonnen. doTERRA verwendet den Ausdruck, um alle seine Zitrusöle, wie z. B. Orange, Zitrone, Limette, Bergamotte und Grapefruit, aus der Rinde zu extrahieren.

Die richtige Destillation erfordert die Berücksichtigung der Einzigartigkeit von Druck, Temperatur, Zeit und Ernteverfahren, die so unterschiedlich sind wie die Pflanzen selbst. Eine schlechte Destillation kann die notwendigen Aromaten, die das ätherische Öl ausmachen, verändern oder zerstören und eine Substanz hinterlassen, die weit vom angestrebten Ziel entfernt ist und nicht zur Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden eingesetzt werden kann. Aus diesem Grund widmen sich die besten Destillateure nur wenigen ausgewählten Pflanzen. Diese konzentrierte Bemühung entwickelt richtiges Wissen und Erfahrung, um die Kongruenz zwischen der Ölchemie der Pflanze und ihrer destillierten Form sicherzustellen.